Dirigentin

Das Formen eines grossen Klangkörpers, verschiedene einzelne Stimmen zu einem präzisen transparenten Ganzen zu führen, ist eine spezielle Herausforderung. Es ist immer wieder faszinierend, die eigene intensive Vorstellung einer musikalischen Interpretation, via Gestik und Mimik auf den orchestralen Klangkörper zu übertragen – dieses «Instrument» zum Klingen zu bringen. Einerseits braucht es einen immens starken Willen, eine grosse Überzeugungskraft, und andererseits ist es wichtig, den Klang und den Verlauf der Musik nicht zu stören, sondern zu pflegen.

Zurück