Über mich

Ausbildung / Weiterbildung

Geboren und aufgewachsen in CH-Luzern

Erster Musikunterricht mit 4 Jahren Akkordeon und mit 12 Jahren Violine, später Viola

Akkordeonlehrer-Ausbildung des Schweizerischen Akkordeonlehrer-Verbandes
Praxis in Luzern (Akkordeonschule Fricker), Theorie am Konservatorium Winterthur

Ausbildung «Musikalische Früherziehung und Grundausbildung»
an der Akademie für Schul- und Kirchenmusik Luzern (heute: Hochschule Luzern Musik)

Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik in D-Trossingen
Hauptfach Akkordeon bei Prof. Hugo Noth (Nebenfach Viola bei Emile Cantor)
Abschluss als Diplommusiklehrkraft

Aufbaustudium am Konservatorium CH-Biel (heute: Hochschule der Künste Bern)
mit Hauptfach Akkordeon bei Teodoro Anzellotti (Nebenfach Viola bei Dominique Roggen)
Konzertreife-Abschluss

Diplomausbildung HERZKA / VMS zur Musikschulleiterin

Diverse Dirigierkurse in D-Trossingen bei Miguel Angel Monroy
und in Zürich bei Johannes Schlaefli und Marc Kissoczy


Tätigkeiten

Dozentin an der ZHdK (Zürcher Hochschule der Künste)
für Akkordeon und Fachdidaktik

Musiklehrerin an diversen Musikschulen im Kanton Luzern und Schwyz für Akkordeon
Musikalische Früherziehung und Grundausbildung

Musiklehrerin (Akkordeon) an der Kantonsschule Reussbühl LU
und am Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Gymnasium Rämibühl ZH

Dirigentin des Akkordeon-Orchester Luzern von 1994 bis Sommer 2018. Nun noch sporadische Tätigkeiten als Dirigentin, z.B. innerhalb des OAMV-Musiklagers.

Präsidentin der Interessen Gemeinschaft Akkordeon

Auftritte als Musikerin solistisch, kammermusikalisch,
sporadisch in Theater- und Opernproduktionen und als Chorbegleiterin

Als Initiantin spezieller Musikprojekte, z.B. für Kinder

Als musikalische und / oder administrative Leiterin von Projekten,
wie beispielsweise «Orgel trifft Akkordeon»
(mit Wolfgang Sieber, Stifts- und Hoforganist der Hofkirche Luzern)